Start / Aktionen und Events / Weltrekord für BerlinBrennt?

Weltrekord für BerlinBrennt?

Feuerwehrmann vom Bodensee läuft für die Berliner Feuerwehr

Die Planungen sind bereits im vollem Gange: Kai Eichler aus Immenstaad (Baden-Württemberg) will sich der Herausforderung stellen, knapp 700 km zu Fuß zurückzulegen. Dies entspricht in etwa der Entfernung von seinem Wohnort bis zum Roten Rathaus. Den Hauptteil der Strecke legt er in voller Feuerwehrmontur auf einem Trimm-Dich-Pfad zurück, bevor er von Frankfurt/ Oder nach Berlin läuft.

Er möchte mit dieser Aktion seine Solidarität mit BerlinBrennt, mit dem Kampf der Berliner Feuerwehrleute für eine schlagkräftige Berliner Feuerwehr, zeigen. Fassungslos betont er: „Bei der Berliner Feuerwehr herrschen schlimme Zustände.“

Brennt für die Feuerwehr: Kai Eichler beim Training

Kai Eichler, gebürtig aus Frankfurt/Oder, unterstützt mit diesem Marsch viele Freunde und Bekannte in der Hauptstadt. Am 09.03.2019 startet er seine letzte Etappe, beginnend in Frankfurt/Oder, zum Roten Rathaus nach Berlin. Diese wird über ca. 90 km gehen.

Bitte schliesst euch an:
Jeder, der Kai Eichler begleiten möchte, egal ob nur ein Teilstück oder die ganze Strecke, ob mit Fahrrad, Skates, Segway oder gar zu Fuß, ist gern gesehen!
Der genaue Streckenplan, mit zeitlichen Wegpunkten wird in Kürze hier zu finden sein…

Beachten Sie auch

Neuer Landesbranddirektor – frischer Wind?

Wir haben dem neuen Landesbranddirektor Herrn Dr. Homrighausen vor einiger Zeit ein Gesprächsangebot unterbreitet, um …